Zur Navigation springen
Zum Inhalt springen

Kulturmanagement Network

Internationaler Informationsdienst für Kultur & Management

Sie sind nicht im
KM-Portal eingeloggt.
19. August 2017

Es folgt der Seiteninhalt

Es folgt der Seiteninhalt
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10

Hintergrundbericht

Hoffnungsträger für ein neues Publikum. Wie und warum die Stadt Wien Festivals unterstützt

Im Kontext eines urbanen, differenzierten Kulturangebots, das sich auf einem konstant hohen Niveau bewegt, versprechen Festivals künstlerische Innovation und die Erschließung neuer Publikumsschichten. Auf diesen Erfolgen aufbauend, will Wien nun das Format weiterentwickeln. [weiterlesen]
14.08.2017, Elisabeth Mayerhofer

Porträt

Nach dem Filmfestival ist vor dem Filmfestival. Ein Einblick in die österreichischen Filmfestivals Diagonale und Tricky Women

Jährlich ziehen 43 Filmfestivals über 250.000 BesucherInnen in die Kinosäle Österreichs. Sie können dabei auf ein vielfältiges Angebot zurückgreifen, das – wie die Diagonale in Graz oder Tricky Women in Wien – auch Filmprogramme umfasst, die eher im Nischenbereich anzusiedeln sind. Der Vergleich zeigt, dass beide Festivals trotz unterschiedlicher Größe und Ausrichtung mit ähnlichen Problemen zu kämpfen haben. [weiterlesen]
07.08.2017, Ulli Koch

Bücher

Buchrezension: Digital ist egal: Mensch bleibt Mensch – Führung entscheidet

In ihrem Buch „Digital ist egal: Mensch bleibt Mensch – Führung entscheidet“, erschienen 2017 im GABAL Verlag, nimmt Barbara Liebermann Stellung zur Digitalisierung in der Führung. Ihre Kernthese ist, dass es im Leben wie in der Führung nach wie vor entscheidend auf Empathie und konkrete menschliche Beziehungen ankommt und weniger auf den erreichten Grad an Digitalisierung. [weiterlesen]
07.07.2017, Dr. Andreas Neumann

Hintergrundbericht

Flurfunk, Feedback und flexible Konzepte. Verantwortlichkeiten für interne Kommunikation in Kulturinstitutionen

Die Informationsmenge, mit der wir täglich privat wie beruflich umgehen müssen, nimmt kontinuierlich zu. Wie können Kultureinrichtungen diese Datenflut sinnvoll bündeln? Und welche Personen oder Abteilungen sind bestenfalls für die interne Kommunikation verantwortlich, damit diese effektiv funktioniert, aber nicht ausufert? [weiterlesen]
03.07.2017, Lena Fließbach

Konferenzbericht

Mit Facebook allein ist es nicht mehr getan. Rückblick auf die MAI-Tagung 2017

Messenger-Marketing, Virtual Reality und Video. Die Anwendungsmöglichkeiten aktueller digitaler Trends für die Kultur wurden auf der diesjährigen MAI-Tagung ausführlich diskutiert. Dabei zeigte sich: Damit eine Kultureinrichtung einschätzen kann, welche Trends sinnig für sie sind, braucht sie vor allem eine digitale Strategie. [weiterlesen]
30.06.2017, Kristin Oswald
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10