Zur Navigation springen
Zum Inhalt springen

Kulturmanagement Network

Internationaler Informationsdienst für Kultur & Management

Sie sind nicht im
KM-Portal eingeloggt.
21. Januar 2017

Es folgt der Seiteninhalt

Es folgt der Seiteninhalt
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10

Hintergrundbericht

Mittels Daten Sponsoren gewinnen? So geht's.

Ticketingtechnologien helfen nicht nur bei Preismanagement und Publikumsgewinnung. Die dort erhobenen Daten eröffnen auch neue Möglichkeiten für die Sponsorenakquise bei Kulturevents. [weiterlesen]
11.01.2017, Sandro Spiess

KM Magazin

KM Magazin Nr. 117: Kultur unternehmen

Kultur und Innovation – das geht gut zusammen, sollte man denken. Doch Neues auszuprobieren oder ein Unternehmen zu gründen wird im Kulturbetrieb nicht gerade gefördert. Dabei braucht er gerade unternehmerisch denkende Menschen, die ihn zukunftsfähig gestalten. Wie das aussehen kann, zeigt das neue KM Magazin. [weiterlesen]
21.12.2016, Eva Göbel

Vorschau

Jahrestagung des Fachverbands Kulturmanagement 2017: Kultur im Umbruch

Die Welt verändert sich rasant und mit ihr die Bedingungen, unter denen Kultur entsteht und wahrgenommen wird. Doch hinken Institutionen, Förderstrukturen und teilweise auch Überzeugungen des Kulturbetriebs diesen Veränderungen oftmals hinterher. Diese notwendigen Veränderungen anzustoßen ist auch Aufgabe des Kulturmanagements - Thema der zehnten Jahrestagung des Fachverbands Kulturmanagement, die vom 19. bis 2. Januar 2017 in Weimar stattfindet. [weiterlesen]
07.12.2016, Eva Göbel

Konferenzbericht

Ein Markt der Möglichkeiten: Der 8. KulturInvest-Kongress 2016

Vom 2.-3. November 2016 fand in Berlin der achte KulturInvest-Kongress statt. Auf solch einer großen Konferenz erwartet der Besucher große Namen und globale Themen. Doch manchmal sind es die Neulinge auf dem Kongress-Parkett, die mit ihrer Begeisterung anstecken und für frischen Wind sorgen. [weiterlesen]
14.11.2016, Eva Göbel

Bücher

Buchrezension: Handbuch Kunst-Unternehmens-Kooperationen

Kooperationen zwischen Kunst und Wirtschaft sind immer wieder ein beliebter Forschungsgegenstand. Wie andere Publikationen der vergangenen Jahre zeigt das Handbuch Kunst-Unternehmens-Kooperationen auf, dass solche Kollaborationen als Triebkraft für Innovationsprozesse, Personalmanagement und Organisationsentwicklung dienen können. Neben dem Status quo bietet es für KulturmanagerInnen vor allem einen Einblick in organisatorische Aspekte und künftige Potentiale. [weiterlesen]
07.11.2016, Tobias Rapp
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10