Zur Navigation springen
Zum Inhalt springen

Kulturmanagement Network

Internationaler Informationsdienst für Kultur & Management

Sie sind nicht im
KM-Portal eingeloggt.
21. Januar 2017

Es folgt der Seiteninhalt

Es folgt der Seiteninhalt
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10

Hintergrundbericht

Brauchen Museen tatsächlich flächendeckendes, kostenloses Besucher-WLAN?

Mobile first! Um diesem digitalen Trend gerecht zu werden, werden von Kultureinrichtungen nicht nur entsprechende Angebote erwartet, sondern immer öfter auch ein kostenloser Internetzugang vor Ort. Dabei gibt es durchaus Gründe, die gegen diesen sprechen – und sinnige Alternativen. [weiterlesen]
13.01.2017, Martin Adam

Hintergrundbericht

Mittels Daten Sponsoren gewinnen? So geht's.

Ticketingtechnologien helfen nicht nur bei Preismanagement und Publikumsgewinnung. Die dort erhobenen Daten eröffnen auch neue Möglichkeiten für die Sponsorenakquise bei Kulturevents. [weiterlesen]
11.01.2017, Sandro Spiess

KM Magazin

KM Magazin Nr. 117: Kultur unternehmen

Kultur und Innovation – das geht gut zusammen, sollte man denken. Doch Neues auszuprobieren oder ein Unternehmen zu gründen wird im Kulturbetrieb nicht gerade gefördert. Dabei braucht er gerade unternehmerisch denkende Menschen, die ihn zukunftsfähig gestalten. Wie das aussehen kann, zeigt das neue KM Magazin. [weiterlesen]
21.12.2016, Eva Göbel

Vorschau

Jahrestagung des Fachverbands Kulturmanagement 2017: Kultur im Umbruch

Die Welt verändert sich rasant und mit ihr die Bedingungen, unter denen Kultur entsteht und wahrgenommen wird. Doch hinken Institutionen, Förderstrukturen und teilweise auch Überzeugungen des Kulturbetriebs diesen Veränderungen oftmals hinterher. Diese notwendigen Veränderungen anzustoßen ist auch Aufgabe des Kulturmanagements - Thema der zehnten Jahrestagung des Fachverbands Kulturmanagement, die vom 19. bis 2. Januar 2017 in Weimar stattfindet. [weiterlesen]
07.12.2016, Eva Göbel

Vorschau

Arts Management Quarterly No. 125: cooperation and collaboration

Wenn im Kulturbereich Ressourcen geschont, übergreifende Strategien entwickelt oder Knowhow von einem Bereich auf den anderen übertragen werden sollen, dann ist schnell ein Allheilmittel in aller Munde: Kooperation. Am besten soll doch überall und immer kooperiert werden und am Ende wird alles gut. Doch wie gestaltet sich eine Zusammenarbeit wirklich zielführend für alle Beteiligten? [weiterlesen]
30.11.2016, Eva Göbel
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10